Diese Seite benutzt Cookies technischen, analytischen und anderen Dritten. Für weitere Informationen lesen Sie die Erklärung nach Verbrauch. Fahrt fortsetzen ermöglichen die Verwendung von Cookies.

Labor für die Verarbeitung der Haselnuss

Das Labor für die Verarbeitung der Haselnuss, „heiliger“ Ort vom ganzen landwirtschaflichen Betrieb Baldaiassa fand seine komplette Realisation nach einem Eifer, der ca. 2 Jahre gedauert hat. Seine vollständige Funktion ist in der Tat von der Asl von Asti (Gesundheitsamt) im Januar 2011 genehmigt worden.

Es steht direkt im Hauptblock der Cascine Aiassa (Bauernhof Aiassa) wo früher der Heuboden war. Es ist so entworfen worden, dass die Fassade die Kunst und strukturelle Besonderheit der typischen Bauernhöfe von Monferrato Astigiano bewahrt hat. Seine Innenteile, trotz einer Erhaltung von „country house“ sind aber das Ergebniss eines aufmerksamen und modernen Entwurf, der für einen Raum für die Verarbeitung von Lebensmittel benötigt wird.

Die ganze Struktur ist vom Boden durch eine Lüftungskammer erhoben, deren Luftkreis durch neun Entlüfter an den Aussenmauern garantiert ist.Dieser Wahl war notwendig um innerhalb vom Labor ein überaus gesunder Raum zu garantieren, ohne Schimmel und mit einen niedrigen Feuchtigkeitsgrad; diese Umstände sind wenig für die Verarbeitung der Lebensmittel geeignet. Zum Glück ist unser Labor zur Verarbeitung der Haselnuss gegen Nord-Westen/Süd-Osten gerichtet und obwohl eine gute Helligkeit besteht, ist es nicht an sommerlichen, brennenden Hitzeausstrahlungen ausgesetzt, das Gleiche bezogen auf kalten winterlichen Winde aus dem Norden. Diese strategische Position schützt die Innenräume von starken Temperaturwechsel, besonders die von der übermässigen Wärme und erlaubt somit die Temperaturen unter Kontrolle zu halten, dies zum Vorteil der Rohstoffe: die Haselnuss in primis und seine Derivate. Das Haselnussöl, wie alle Pflanzenöle liebt es nicht in Räume mit übermässige Hitze aufbewahrt zu werden.

Das Labor der Verarbeitung der Haselnuss ist ausserdem sehr gut für die strengen, winterlichen Temperaturen geschützt, um einerseits die Gasemissionen Treinhauseffekt infolge des thermischen Energiebedarf; anderseits der Brennstoff- verbrauch, der in 0,01896 Ha (Waldektare) limitiert ist. Die niedrigen erlangten CO2 Emissionen sind auf 13,7389 Kg/qm pro Jahr geschätzt worden.

Alle inneren Flächen unseres Labors für die Verarbeitung der Haselnuss wie Fussböden, Wände, Decken, Arbeitsflächen und Fensterbretter sind total wasch-und sanierbar gemäss verlangte Typologie von Verarbeitungslabor für Lebensmittel.

Die Ausstattungen, die Flaschen und die Stöpsel, die Behälter, die Tüten und alles was in Kontakt mit unseren Produkten kommt, ist absolut für Lebensmittelgebrauch gemäss EU-Normen geregelt.

Unsere Rohstoffe und ihre Derivaten sind für jedes Teil an chemischen Analysen unterstellt, die von externen Laboren ausgeführt sind, damit die Umparteilichkeit der Ergebnisse garantiert wird. Die Test von unseren Produkten sind bezogen auf Frische-und Konservierungsgrad; totale Abwesenheit von Schadstoffe und chemische Zusammensetzung, um den Ernährungsprofil zu schätzen.

Alle Produktionsphasen Verpackung, Verarbeitung und die, die direkt oder indirekt an normalen Betrieb vom Verarbeitungslabor der Haselnuss verbunden sind, um das hohe sanitäts-hygienisches Profil zu garantieren, werden gemäss Betriebspläne von Selbstkontrolle unter Anwendung vom HACCP System durchgeführt.